Dienstleistungen
Angebot
Untersuchungen
Techniken
Beratung

 Wissen
FELASA
Links

 Firma
Unsere Kunden
Firmendaten
Mitarbeiter

Zurück
Home
Kontakt

Auftrag


  Français
 

Sektion und makroskopische Beurteilung

Um an einem Tier Proben für eine Infektionsdiagnostik entnehmen zu können, müssen diese Tiere seziert werden. Dabei können im Krankheitsfalle schon makroskopische Veränderungen an den Organen auffallen.


Die Tiere werden mit CO 2 eingeschläfert. In tiefster Narkose wird ihnen Blut zur späteren serologischen Untersuchung entnommen, zur Untersuchung auf Ektoparasiten werden Tesafilmabklatschpräparate vom Fell gemacht, parasitologische Untersuchung

Während der Sektion der Tiere und Probenentnahme unter der Cleanbench, wird bei allen Tieren eine makroskopische Beurteilung der Organe auf ihr Aussehen, ihre Grösse, Form und Konsistenz durchgeführt.

Bestimmte Veränderungen der Organe geben bereits einen Hinweis auf eine Erkrankung. Durch eine bakteriologische Untersuchung der betroffenen Organregion, kann eine infektiöse Ursache der Erkrankung durch Bakterien bestätigt oder ausgeschlossen werden. Weiterführend kann nach Fixation der Organe in Formalin, evtl. des gesamten Tieres, eine histologische Untersuchung Aufschluss über die Erkrankungsursache geben.