Dienstleistungen
Angebot
Untersuchungen
Techniken
Beratung

 Wissen
FELASA
Links

 Firma
Unsere Kunden
Firmendaten
Mitarbeiter

Zurück
Home
Kontakt

Auftrag


  Français
 

Molekularbiologische Techniken
in der Diagnostik von Erregern

Infektionen können auch mittels molekularbiologischen Techniken (PCR) nachgewiesen werden. Dabei ist zu beachten, dass bei einzelnen Erregern das Zeitfenster für einen direkten Nachweis sehr kurz sein kann, da verschiedene Erreger nicht im Tier persistieren.

Erreger, welche das Tier bzw. ein Zielorgan dauerhaft besiedeln, können mit PCR Techniken diagnostiziert werden.

In der Versuchstierkunde wird routinemässig eine PCR für den Nachweis von Helicobacter spezies eingesetzt.

Klassische PCR
Bei dieser Technik werden erregerspezifische Sequenzen der DNA (oder RNA nach Umwandlung in c-DNA) nach deren Vervielfältigung im Cycler durch eine Gelelektrophorese nachgewiesen. Diese Methode wird in MicroBioS eingesetzt.

Real time PCR
Eine quantitative Bestimmung von erregerspezifischen DNA Sequenzen in biologischen Proben ist ebenfalls möglich. Bei der Taqman PCR wird die Entstehung des spezifischen PCR Produkts unter Verwendung von fluoreszenzmarkierten Gensonden verfolgt, die für die Zielsequenz spezifisch sind.