Dienstleistungen
Angebot
Untersuchungen
Techniken
Beratung

 Wissen
FELASA
Links

 Firma
Unsere Kunden
Firmendaten
Mitarbeiter

Zurück
Home
Kontakt

Auftrag


  Français
 

Serologische Techniken

Jede Interaktion eines Organismus (Mensch oder Tier) mit einem Mikroorganismus (Infektionserreger) führt zur Bildung von Antikörpern gegen diesen Erreger. Die meisten dieser Antikörper zirkulieren im Blut des betroffenen Organismus. Mit weiteren Abwehrmassnahmen des betroffenen Organismus werden Infektionserreger bekämpft.


Über serologische Techniken werden v.a. die für einen Nagerbestand relevanten Viren, einige wenige Bakterien und Parasiten nachgewiesen. Dabei handelt es sich stets um den Nachweis von Antikörpern im Blut dieser Tiere gegen den spezifischen Erreger durch eine Antigen-Antikörper-Bindungsreaktion.
Die Standardtechniken sind eine indirekte Immunfluoreszenz (IIF) und die ELISA (enzyme-linked-immuno-sorbent-assay).
Dazu sind die in Zellkulturen angezüchteten Erreger auf speziellen Objektträgern oder Mikrotiterplatten fixiert. Das Serum der zu untersuchenden Tiere wird verdünnt und auf den Objektträger bzw. die Mikrotiterplatte übertragen. Nach einer Inkubationszeit wird der Überstand verworfen und der Objektträger bzw. die Mikrotiterplatte mit einer Pufferlösung gewaschen.
Danach erfolgt die Beschichtung mit einem markierten (Fluoreszenz bzw. Enzym)- Anti-Spezies-Antikörper. Nach einer weiteren Inkubationszeit wird bei den Objektträgern die überschüssige Flüssigkeit wiederum verworfen und dieser in der Pufferlösung gewaschen. Nach dem Trocknen wird der Objektträger mit einer Glycerin-/Pufferlösung eingedeckelt. Die Reaktion wird unter dem Fluoreszenzmikroskop beurteilt.
Bei den Mikrotiterplatten wird nach der Einwirkzeit des enzym-markierten Anti-Spezies-Antikörper ein die Reaktion stoppendes Reagenz hinzugefügt und der Farbumschlag bei positiver Reaktion, d.h. bei Vorhandensein von Antikörpern, visuell oder mit einem Photometer abgelesen.
Als Standardmethode wird bei MicroBioS die Indirekte Immunfluoreszenz eingesetzt, zur Abklärung fraglicher Ergebnisse eine ELISA durchgeführt.